Simonmattia Riva gewinnt Weltmeisterschaft der Biersommeliers

Symbolbild (Foto: gastro.de)
Symbolbild (Foto: gastro.de)

São Paulo. Der beste Biersommelier der Welt stammt aus Italien. Sommeliers für Gerstensaft trafen sich am vergangenen Wochenende zur Weltmeisterschaft in Brasilien. Simonmattia Riva setzte sich im Rahmen der Brasil Brau und der Degusta Beer&Food in São Paulo gegen insgesamt 53 Konkurrenten aus neun Nationen durch und krönte sich zum Besten seiner Zunft.

Wie „Doemens“ mitteilte, standen während der vierten Weltmeisterschaft der Biersommeliers Disziplinen wie eine Bierstil-Blindverkostung, eine sensorische Beschreibung eines Bieres, Beer&Food Pairing sowie eine Theorieprüfung an. Für das Finale qualifizierten sich sechs Teilnehmer. Riva ließ fünf weitere Bierexperten hinter sich und wurde von einer Jury zum neuen Weltmeister der Sommeliers für Bier gekürt.

Auf Rang zwei landete mit Frank Lucas ein Deutscher. Die einzige Frau bei der Veranstaltung, Irina Zimmermann aus ebenfalls der Bundesrepublik, sicherte sich mit Rang drei auch einen Platz auf dem Treppchen. In diesem Jahr fand die Bier-WM erstmals außerhalb von Europa statt. „Durch die inzwischen notwendig gewordenen nationalen Vorausscheidungen war das Niveau der Teilnehmer ausgesprochen hoch und dementsprechend schwer auch der Weg für die Besten ins Finale“, erklärte Wolfgang Stempfl, Geschäftsführer der Doemens Academy.

zurück … back_klein



Comments are closed.
Translate »